Veröffentlichungen

PublikationJahr
Gabriel, M.; Gerber, A.; Merten, W. et al. (2016): Bericht Evaluation ZukunftsForen 2015 des BMBF.
Download Studie ►►►
2016
Quast, Thomas; Vogt, Michael: Integrierte Flusslandschaftsentwicklung – Evaluation Grünzug Neckartal (GN). In: BMVI – Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (Hrsg.): MORO Information Nr. 12/1 2015
Download MORO Informationen12/1 ►►►
2015
Gabriel, Markus (2015): Controlling und Evaluation: Strategien und Methoden für die Wissenschaftskommunikation. Vortrag auf 8. Forum Wissenschaftskommunikation 30. November bis 2. Dezember 2015, Nürnberg.
Download Vortrag ►►►
2015
Quast, Thomas; Nöcker, Quido (2015): Social Media – Foren-Webcare als proaktive Informationsstrategie in der Gesundheitsförderung. In: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 58 (9), S. 966-975. DOI: 10.1007/s00103-015-2203-9.
Zusammenfassung ►►►
2015
Rehaag, R; Nöcker, G; Quast, T. et al. (2015): Vernetzte kommunale Gesundheitsförderung für Kinder – wirkungsorientierte Qualitätssicherung und Verbesserung der Zugangschancen vulnerabler Zielgruppen. In: Gesundheitswesen 77 (08/09), S. A152. DOI: 10.1055/s-0035-1563108.
Kongressbeitrag ►►►
2015
Quast, Thomas; Gabriel, Markus; Hoewner, Jörg; Jelitto, Marc (2015): Social Media in der gesundheitlichen Aufklärung / Ergebnisse aus einem Pilotprojekt der BZgA in den Themenfeldern Familienplanung und Sexualaufklärung. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung, Band 48).
Download Band 48 ►►►
2015
Nöcker, Guido; Quast, Thomas (2015): Internet-Technologien in der Gesundheitsförderung - Entwicklung, Einsatz und Erprobung digitaler Instrumente als Beitrag zur Qualitätsentwicklung. In: Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland : Konzepte, Strategien und Interventionsansätze der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, S. 172–1842015
Nöcker, Guido; Quast, Thomas; Hoewner, Jörg. et al. (2014): Können Social Media einen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten? In: Gesundheitswesen 76 (08/09), S. A127. DOI: 10.1055/s-0034-1386977.2014
com.X Institut (2014): Journalisten-Trends 2014: Banken bzw. Kreditwirtschaft in Deutschland im Fokus von Finanz- und Wirtschaftsjournalisten. Gesamtstudie, Bochum2014
Nöcker, G.; Siegert, S.; Quast, T.; Tomse, M.; Hoewner, J. (2014): Können Social Media einen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten? Kongressbeitrag auf Jahrestagung bei der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) 2014.2014
Gabriel, Markus; Quast, Thomas.; Jelitto, Marc (2014): Wie lassen sich Anwendungssicherheit und Wirksamkeit von Social Media in der Gesundheitsförderung erhöhen? Ein Pilotvorhaben der BZgA. Vortrag auf DeGEval-Tagung 2014 in Zürich.2014
Quast, T.; Gabriel, M;, Nöcker, G.; Höwner, J.; Jelitto, M. (2014): 1) Social Media as an innovative element in health education – a pilot project of the Federal Centre for Health Education (BZgA); 2) Method mix in the research of social media instruments;3) Selection and implementation of social media instruments; 4) Acceptance of (state) experts in (private) user forums. Presentations at 16. General Online Research Konferenz (GOR) der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF), Session C6: Social Media in Health Education, März 20142014
Quast, Thomas; Gabriel, Markus; Jelitto, Marc (2014): Digitales Streetworking als Ratgeber in Webforen: Staatliche Gesundheitsaufklärung per Social Media. Vortrag auf DeGEval-Tagung 2014 in Zürich.2014
com.X / Prognos (Hrgs.) 2014: Evaluation der Initiative nanoTruck. Bochum. Online unter: http://www.nanotruck.de/fileadmin/user_upload/Berichte%20und%20Druckschriften/Abschlussbericht_nanoTruck.pdf2014
com.X Institut (2013): Journalisten-Trends 2013: Versicherer in Deutschland im Fokus von Finanz- und Wirtschaftsjournalisten. Gesamtstudie, Bochum
Download Studie ►►►
2013
Nöcker, G; Gabriel, M; Quast, T et al. (2013): Systematische Entwicklung und Evaluation von Social Media Angeboten in der gesundheitlichen Aufklärung. Vortrag auf Jahrestagung bei der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) 2013.2013
Nöcker, G.; Gabriel, M.; Quast, T. et al. (2013): Systematische Entwicklung und Evaluation von Social Media Angeboten in der gesundheitlichen Aufklärung. In: Gesundheitswesen 75 (08/09), S. A247. DOI: 10.1055/s-0033-1354197.2013
com.X Institut (2012): Journalisten-Trends 2012: Non Governmental Organizations (NGOs) im Fokus von Politik- und Wirtschaftsjournalisten. Gesamtstudie, Bochum2012
Warthun, N. (2012): Evaluation von Energie-Kundenzeitschriften. Vortrag auf PR-Forum des Verbands kommunaler Unternehmen e.V., Duisburg, November 20122012
Quast, T. (2012): Evaluation: Begriffsklärungen und Fallbeispiel Einsteinjahr. Vortrag Drittes Berliner Symposium für Wissenschaftsmarketing Session 4: Evaluation und Erfolgskontrolle, Oktober 20122012
Warthun, N.; Delasauce, R.; Quast, T. (2012): Journalisten-Trends NGOs: „ANONYME PROFIS“ und „STARKE KRAFT“. In: prmagazin 42 (03 u. 04), S. 28-33 u. 46-502012
Warthun, Nicole; Jammes, Birgit (2011): Wirkungen von Sponsoring kommunaler Energiedienstleister. In: Corporate Social Responsibility in kommunalen Unternehmen : wirtschaftliche Betätigung zwischen öffentlichem Auftrag und gesellschaftlicher Verantwortung. Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss, S. 335–3502011
ARGE "3C“ – convelop, com.X, GESES/CEWS (Hrsg.): Evaluierung des Programms FEMtech. – Wien 2011
Download:
Enbericht ►►►
Zusammefassung ►►►
executive summery ►►►
2011
com.X Institut (2010): Journalisten-Trends 2010: Das Verhältnis von PR und Journalismus aus Sicht von Wirtschaftsjournalisten im Zehn-Jahresvergleich. Gesamtstudie, Bochum2010
Warthun, N.; Delasauce, R.; Quast, T. (2009): Journalisten-Trends: Gedrückte Stimmung. In: prmagazin 40 (12), S. 24-292009
com.X Institut (2009): Journalisten-Trends 2009: Banken und Kreditwirtschaft in Deutschland im Fokus von Finanz- und Wirtschaftsjournalisten. Gesamtstudie, Bochum2009
com.X Institut (2008): Journalisten-Trends 2008: Automobilbranche im Fokus der Wirtschafts- und Automobiljournalisten. Bochum
Download Studie ►►►
2008
Warthun, N.; Quast, T. (2008); Journalisten-Trends: Angezogene Handbremse. In: prmagazin 39 (12), S. 34-392008
Warthun, N. (2008): Evaluierung regionaler Kulturförderung. Vortrag Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) im Kulturkreis der deutschen Wirtschaft, November 20082008
"Gabriel, M.; Quast, T. (2007): Abschlussbericht zur Evaluation von Konzepten der Bürgerbeteiligung und geeigneter Informations- und Kommunikationskonzepte am Beispiel der Urban Water Projekte Lippesee Hamm und Stadsblokken Meinerswijk Arnheim im Rahmen des Interreg III B-Programms der EU. Bochum."
Download Studie ►►►
2007
com.X Institut (2007): Journalisten-Trends 2007: Energiebranche und Energiekommunikation aus der Sicht von Wirtschaftsjournalisten. Gesamtstudie, Bochum
Download Studie ►►►
2007
Quast, Thomas; Gabriel, Markus (2007): Das Einsteinjahr. Evaluation eines Großformats der Wissenschaftskommunikation. In: Stiftung & Sponsoring : das Magazin für Non-Profit-Management und -Marketing 10 (6), S. 22–232007
Warthun, Nicole (2007): Lokales Sponsoring - Die Wirkung lässt sich messen. Der Einsatz lohnt sich: Ein positiver Imagetransfer kann gelingen. In: ZfK – Zeitung für kommunale Wirtschaft 10/2007, S. 312007
com.X Institut & mainova (2007):"Energie für den Sport" und "Radklassiker sticht Eintracht aus" Fallstudie: Das Sponsoring der Mainova AG im Kontext der Sportlandschaft Fraunkfurt am Main. SportsBiz, Februar 20072007
Quast, Thomas (2007): Unterschicht-Debatte 2006: Wörter und Wirklichkeit. Kommentar zu com.X-Studie. In: prmagazin 38 (1), S. 62-632007
com.X Institut (2007): Journalisten-Trends II: Noch jede Menge Potentiol. In: prmagazin 38 (11), S.36-41
Download Studie ►►►
2007
com.X Institut (2007): Journalisten-Trends I: Geladene Stimmung. In: prmagazin 38 (10), S.22-26
Download Studie ►►►
2007
Warthun, N.; Gabriel, M.; Quast, T. (2006); Journalisten-Trends II:Champions League oder Kreisklasse? In: prmagazin 37 (8), S.28-332006
Gabriel, Markus; Quast, Thomas (2006): Gesamtbericht zur Evaluation des Einsteinjahres 2005. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ; EINSTEINJAHR 2005 - eine gemeinsame Initiative von Bundesregierung, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur. Bochum, Hannover: com.X Institut für Kommunikations-Analyse & Evaluation; Technische Informationsbibliothek u. Universitätsbibliothek. Online verfügbar unter http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01fb07/528483862.pdf2006
Warthun, N. (2006): Sponsoring-Erfolgskontrolle: Wie messe ich die Wirkung? Vortrag auf Berliner Marketingtag 20062006
Warthun, N.; Gabriel, M.; Quast, T. (2006); Journalisten-Trends I: König FIFA regiert die Welt. In: prmagazin 37 (7), S.32-362006
com.X Institut (2006): Journalisten-Trends 2006: Sportsponsoring aus der Sicht von Wirtschafts- und Sportjournalisten. Bochum2006
com.X Institut (2006): Kurzzusammenfassung zur Projektevaluation „Informationsangebot Energie“. Studie im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena)2006
Warthun, N.; Gabriel, M.; Quast, T. (2005); Journalisten-Trends I: Mittler zwischen den Welten. In: prmagazin 36 (8), S. 48-53
Download Studie ►►►
2005
Warthun, N.; Gabriel, M.; Quast, T. (2005); Journalisten-Trends II: Ein Jahr für Albert Einstein. In: prmagazin 36 (10), S. 62-662005
com.X Institut (2005): Mittelstandskommunikation 2005: Wie kommuniziert der deutsche Mittelstand? Ergebnisse einer Online-Umfrage unter Kommunikationsverantwortlichen mittelständischer Unternehmen, November 2005, Initiatoren der Studie: Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP), Landesgruppe NRW und com.X
Download Studie ►►►
2005
Warthun, Nicole (2005): Erfolgskontrolle bei Energie-Kundenzeitschriften : Wie stark ist die Bindung? In: Energie Spektrum, 20 (3), S. 48-492005
com.X Institut (2005): Journalisten-Trends 2005. Wissenschaftskommunikation und das Einsteinjahr 2005 aus Sicht von Fachjournalisten. Bochum2005
"Warthun, N.; Jammes, B. (2004): Sponsoring: Kunst, Kultur & Sport. Ist die Wirkung messbar. In Zusammenarbeit mit der GASAG Berlin, Mai 2004"2004
com.X Institut (2004): Eine Frage der Perspektive. Medien berichten über Medien –welche Themen haben Nachrichtenwert, welche Titel werden häufig zitiert, und was macht sie zu Referenzmedien? Sonderdruck aus prmagazin 9/2004, S. 54-58
2004
com.X Institut (2004): Journalisten-Trends 2004. Die PR und Pressearbeit der Medienbranche im Urteil von Fachjournalisten. Bochum2004
com.X Institut (2004): Journalisten-Trends 2004. In: INSIGHT 09/04, S. 18-22
Download Studie ►►►
2004
Quast, Thomas (2004): Gutes Geschäft mit Genießern. Interview zur com.X-Studie: "Große Deutsche Genuss-Studie 2004". In: Handels-Magazin : Zeitschrift für Handel und Gewerbe, September 2004, S. 14-152004
com.X Insitut (2004): Mitarbeiterzufriedenheit: Ergebnisse aus und Erfassbarkeit durch verschiedene Grundtypen von Mitarbeiterbefragungen. Erfahrungsaustausch des Themenkreises QM Mitte-West I, Februar 20042004
Warthun, N. (2004): Evaluation der Sponsoringmaßnahmen der Stadtwerke Bochum GmbH. Vortrag auf VDEW Kommunikationstag, September 2004
Download Vortrag ►►►
2004
com.X Institut (2004): Blick in den Spiegel. Kommunikation über Kommunikation wie kommt PR für Medien bei Journalisten an, die auf Medienthemen spezialisiert sind? Sonderdruck aus prmagazin 7/2004, S. 56-602004
com.X Institut (2003): Journalisten-Trends 2003. Gesundheitskommunikation. Die PR und Pressearbeit der Gesundheitsbranche im Urteil von Fachjournalisten. Bochum
Download Studie ►►►
2003
com.X Institut (2003): Journalisten-Trends: Fit für PR? Krankenversicherungen, Ärzteschaft, Pharmafirmen, Verbände wer gilt bei Redakteuren als fit in Sachen Gesundheits-PR und warum? Sonderdruck aus prmagazin 7/2003, S. 52-56
Download Studie ►►►
2003
com.X Institut (2003): Journalisten-Trends: Gesunde Mischung? Welche Themen haben Nachrichtenwert und welche Medien gelten bei Journalisten als kompetent? Sonderdruck aus prmagazin 9/2003, S. 44-47
Download Studie ►►►
2003
Quast, Thomas (2003): Warum "42" die Antwort auf alles und nichts ist : Erfolgskontrolle im Spannungsfeld zwischen Bauchgefühl und Zahlenfetischismus. In: PR Report, April 20032003
com.X Institut & Busch, Thomas (2003): Repräsentative Umfrage zeigt hohe Akzeptanz für den Emscherumbau. Studie der EMSCHERGENOSSENSCHAFT: Bürger nehmen Baustellen in Kauf. In: emscher aktuell, Juli 20032003
com.X Insitut (2002): Königswege und falsche Fährten? Ziele und Wege der Erfolgs- und Wirkungskontrolle im Corporate Publishing. Vortrag auf SIGNUM OPEN MIND, Mannheim, November 20022002
com.X Institut (2002): Mitarbeiterbefragungen aus anderer Perspektive: Ergebnisse einer com.X-Befragung unter Personal- und Kommunikationsverantwortlichen2002
com.X Institut (2002): Bedeutung und Eignung von Events als PR-Instrument in der Einschätzung von Kommunikationsprofis: Status Quo und Trends. Bochum2002
com.X Instiut (2002): IPRA Campaign for Media Transparency 2001/2002. Opinions and Experiences of PR-professionals:results of the worldwide online research study. Bochum2002
Qaust, Thomas (2002): Journalisten-Trends. Absturz abgefangen? In: prmagazin 33 (9), S. 36-392002
com.X Institut (2002): Journalisten-Trends 2002: Die Informationen der Informations-Industrie. Die PR und Pressearbeit der IT- & Telekommunikations-Branche im Urteil von Fachjournalisten. Bochum2002
Quast, Thomas (2002): Interview mit Christian Persson, Chefredakteur des Fachmagazins c't. In: prmagazin 33 (7), S. 26-272002
Warthun, Nicole (2002): Mitarbeiterbefragung als Instrument der Change Kommunikation: Wer fragt, gewinnt. Vortrag auf „Internal Relations bei den Stadtwerken: Neue und bewährte Instrumente der Mitarbeiterkommunikation im Wettbewerb“. Bremen, November 20022002
Warthun, Nicole (2002): Informationen bieten: Wissen, was der Leser wünscht durch empirische Erfolgskontrolle. Vortrag auf Forum II, Neue Wege zum Kunden, Hamburg, November 20022002
Warthun, Nicole (2002): Interview : Relevant ist was für den Leser Konsequenzen hat. Kundenzeitschriften in der Energiebranche. TAM, 15, 20022002
com.X Institut (2002): Kundenzeitschriften: … Kontrolle ist besser. In: prmagazin, 33 (8), S. 35-372002
Warthun, Nicole (2002): Evaluation: Qualitätsgewinn. In: prmagazin, 33 (10), S. 12-142002
Warthun, Nicole (2002): Journalisten-Trends 2002: Die Infos der Informations-Industrie. In: prmagazin 33 (7), S. 22-252002
Warthun, Nicole; Quast, Thomas (2001): Nährstoffarme PR. In: prmagazin 32 (8), S. 30-33
Download Studie ►►►
2001
com.X Institut et al. (2001): Futter für die Journalisten In: prmagazin 32 (9), S. 26-292001
Quast, Thomas & Warthun, Nicole (2001). Kommunikationsstrategie - Strategien der Forschung. In Güttler, Alexander (Hrsg.): Drama Beratung! Consulting oder Consultainment? Frankfurt am Main: Frankfurter Allg. Buch, S. 245-2562001
Brück, Claudia; Quast, Thomas (2001). Orientierung und Navigation im Kommunikationsdschungel. In: Güttler, Alexander (Hrsg.): Drama Beratung! Consulting oder Consultainment? Frankfurt am Main: Frankfurter Allg. Buch, S. 142-1492001
com.X Institut (2000): Change Monitor: Wandel und Veränderung in Wirtschaft und Gesellschaft. Was denken deutsche Führungskräfte - und was sagt die Bevölkerung? Bochum2000
Dürhager, Bettina; Quast, Thomas; Stuke, Franz R. (2000): Campus Radio. Innovative Kommunikation für die Hochschule. Das Modell Radio c.t. Wiesbaden, s.l.: VS Verlag für Sozialwissenschaften (Schriftenreihe Medienforschung der Landesanstalt für Rundfunk Nordrhein-Westfalen, 34). Available online at http://dx.doi.org/10.1007/978-3-322-92211-3.2000
Warthun, Nicole; Quast, Thomas (2000): Unter Strom mit wenig Spannung. Kommunikation deutscher Energiedienstleister im internationalen Vergleich. PR-Guide, Februar 2000
Download Studie ►►►
2000
com.X Insitut (2000): Interessen und Informationsbedarf deutscher Fachjournalisten zum Thema E-commerce. Ergebnisse einer com.X-Umfrage. Bochum, 2000
Download Studie ►►►
2000
com.X Instiut (2000): Mitarbeiter über ihre Unternehmen. Einstellungen und Wahrnehmungen der Mitarbeiter größerer Unternehmen in Deutschland. Bochum
Download Studie ►►►
2000
Quast, Thomas (1999). Reflexive Medienberichterstattung in der Legitimation und Selbstregulation des (Systems) Journalismus - Selbstreferenz oder Selbstreverenz. In: Imhof, Kurt (Hrsg.): Steuerungs- und Regelungsprobleme in der Informationsgesellschaft. Mediensymposium "Steuerungs- und Regelungsprobleme in der Informationsgesellschaft". Opladen: Westdt. Verl. (Mediensymposium Luzern, 5), S. 208-2231999
Warthun, Nicole (1998). Interkulturelle Schulungsmaßnahmen: Was wünschen sich Mitarbeiter zur Vorbereitung auf internationale Berufskontakte? In C. I. Barmeyer & J. Bolten (Hrsg.), Interkulturelle Personalorganisation. Schriftenreihe Interkulturelle Wirtschaftskommunikation (Bd. 4). Sternenfels: Verlag Wissenschaft & Praxis, S. 123-1371998
Quast, Thomas (1998). Der blinde Fleck: Reflexive Medienberichterstattung. Forschungsstand - Geschichte - Defizite. In: Klingler, Walter (Hrsg.): Fernsehforschung in Deutschland. Themen - Akteure - Methoden. Südwestrundfunk. Baden-Baden: Nomos-Verl.-Ges (Südwestrundfunk-Schriftenreihe Medienforschung, 1), S. 225-2441998
Warthun, Nicole (1997): Interkulturelle Kommunikation in der Wirtschaft. Eine Studie zu den Erfahrungen deutscher Führungskräfte. Bochum: Brockmeyer (Bochumer Studien zur Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 86).1997
Quast, Thomas (1993): Rambo's in the Charts again! Gewalt in den Medien in der Darstellung der Medien. In: Symptome - Zeitschrift für epistemologische Baustellen, 1993/94, H. 12, S. 19-261993